Aloe Vera

Home/Aloe Vera
Aloe Vera 2017-06-07T13:35:41+00:00

Aloe Vera – die wichtigsten Fragen und Antworten

Die Aloe Vera – auch Aloe Barbadensis Miller genannt – darf als einzige Art der Aloen als Lebensmittel verarbeitet werden. Während der Verarbeitung wird das Aloin unter der Haut der Aloe Vera Pflanze entfernt. Grund dafür ist die abführende Wirkung von Aloin. Was es noch alles zu berücksichtigen gilt, wenn man Aloe Vera entweder als Lebensmittel oder Kosmetika anwenden möchtest, erfährst Du im folgenden Aloe Vera Ratgeber:

Wie wird die Aloe Vera Pflanze verarbeitet?

aloe vera Verarbeitung

Für die Gewinnung des reinen Blattgels der Aloe Vera Pflanze wird die grüne Blatthaut der Aloe behutsam abgeschabt. Das Blattinnere wird behutsam ausgepresst, um das trübe Blattgel zu gewinnen. Da das Aloe Vera Gel sehr schnell oxidiert, muss es spätestens sechs Stunden nach dem Schnitt verarbeitet werden.Auch die Abfüllung des Gels sollte sofort durchgeführt werden, um die Reinheit des Gels zu gewährleisten. Bei günstigeren Herstellungsmethoden wird das ganze Blatt der Aloe Pflanze zusammen mit seiner Rinde püriert und erst danach das abführende Aloin mit Hilfe von Kohle herausgefiltert. Nachteil dieser Methode, dass zwar das Aloin entfernt wird, aber gleichzeitig andere wichtige Inhaltsstoffe der Aloe Pflanze verloren gehen.

Wie wird die Aloe Vera Pflanze angewendet?

Grundsätzlich können die Wirkstoffe der Aloe Vera sowohl zur inneren als auch zur äußerlichen Anwendung verwendet werden. Bei der innerlichen Anwendung eignen sich Produkte in Form von Drinks, Tabletten oder Tees mit einem hohen Aloe Vera Anteil als Nahrungsergänzungsmittel besonders gut. Die äußerliche Anwendung kann als Gel, Creme oder Lotion erfolgen.

aloe vera Anwendung

Welche Wirkstoffe beinhaltet die Aloe Vera?

aloe vera Wirkstoffe

Die Aloe Vera Pflanze zeichnet sich durch eine Wirkstoff-Mischung aus, die in vielen Produkten Anwendung findet. Hier ist besonders das Aloe Vera Blattgel hervorzuheben, das sich in flüssiger Form im Blatt-Innern befindet. Das Überleben der Aloe Vera in der Wüste wird durch weit über 160 Stoffe gewährleistet.

Die wichtigsten Aloe Vera Wirkstoffe im Überblick

  • Mucopolysaccharid Acemannan
  • Essenzielle Aminosäuren
  • zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe
  • Kohlenhydrate
  • eine Vielzahl an Spurenelementen und sekundärer Pflanzenstoffe
  • Enzyme zur Anregung des Stoffwechsels

Infos zu Acemannan

Was ist der Acemannan Wirkstoff?

Acemannan gilt als Hauptwirkstoff der Aloe Vera. Es handelt sich um ein pflanzliches Zuckermolekül, das zur Gruppe der Mucopolysaccharide gehört. Dem Molekül werden verschiedene gesundheitsfördernde Eigenschaften zugewiesen.

Wir wird Acemannan produziert?

Acemannan wird im menschlichen Körper für verschiedene Stoffwechselprozesse benötigt, der Körper stellt es selber her. Allerdings nimmt die Produktion mit zunehmendem Alter ab, bereits nach der Pubertät kann der Stoff nur noch über die Einnahme von Acemannan-haltigen Pflanzen oder Nahrungsergänzungsmitteln aufgenommen werden. Die Wüstenlilie Aloe Vera enthält nennenswerte Mengen an Acemannan.

Wie wirkt Acemannan?

Acemannan soll unter anderem das Immunsystem stimulieren und den Körper vor Krankheiten schützen. Forscher vermuten sogar, dass der Stoff Viren und Bakterien bekämpfen kann. Untersuchungen über die antibakteriellen Eigenschaften des Kohlenhydrates wurden bereits in den 80er Jahren durchgeführt. John C. Pittman beschrieb die Wirkung gegen Viren und Bakterien im Jahre 1992.

aloe vera acemannan

Welche Aminosäuren sind in der Aloe Vera enthalten?

aloe vera Aminosäuren

22 Aminosäuren müssen regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden, da sie der Körper nicht selbst herstellen kann. Sie werden auch als essenzielle Aminosäuren bezeichnet. Die Blätter der Aloe Vera enthalten 20 essenzielle Aminosäuren, die Einnahme von Nahrungsergänzung mit Aloe Vera kann also zur Versorgung des Körpers mit den lebenswichtigen Proteinbausteinen beitragen.

Welche Vitamine enthält die Aloe Vera?

Die Wüstenpflanze gedeiht auch unter extremen Bedingungen, sie kann eine lange Zeit ohne Wasser auskommen, da sie ihre Nährstoffe selber bilden kann. Sie gehört damit zu den autarken Pflanzen. Die Vitamine und Mineralstoffe speichert sie vor allem in ihrem Blatt-Gel. Das Gel der Aloe enthält ein breites Spektrum an Vitaminen und Mineralstoffen, es ist unter anderem reich an Eisen, Magnesium, Calcium, Kalium, Natrium, Zink, Chrom, Kupfer und Mangan.

aloe vera Vitamine

Welche Kohlenhydrate enthält die Aloe Vera?

aloe vera Kohlenhydrate

Neben Acemannan enthält die Aloe Barbadensis Miller weitere Kohlenhydrate, die für die menschliche Gesundheit vorteilhaft sein können. Galactorun- und Glucuronsäure dienen der Pflanze als Energieträger und sind essenziell für ihren Zellaufbau. Das Kohlenhydrat Glucosamin ist in den Blättern der Wüstenlilie enthalten, es kommt auch im menschlichen Bindegewebe, Knorpelgewebe und in den Gelenken vor.

Welche Spurenelemente sind in der Aloe Vera zu finden?

Die Aloe Vera enthält Anthrachinone, die aufgrund ihrer anregenden Wirkung auf die Verdauung in der Naturheilkunde gegen Verstopfung verordnet werden. Darüber hinaus enthält die Heilpflanze Lignine, Saponine und ätherische Öle. Einige Aloe Arten enthalten in ihrem Blatt-Gel außerdem die Wirkstoffe Lupeol, Salicylsäure und Beta-Sotosterol.

Aloevera Spurenelemente

Welche Enzyme fördern den pflanzlichen Stoffwechsel?

Aloevera Enzyme

Enzyme sind für die Zellprozesse jedes Lebewesens wichtig, unter anderem für die Bekämpfung von Krankheitserregern und die Weitergabe genetischer Informationen. Die Blätter der Aloe enthalten einige Enzyme, die den pflanzlichen Stoffwechsel anregen und auch für das menschliche Immunsystem unerlässlich sind, wie beispielsweise Amylasen, Proteasen, Katalasen oder Oxidasen.

Was ist Aloe Barbadensis Miller?

Aloe Barbadensis Miller ist die bekannteste Aloe Vera Art, die zu Heilzwecken verwendet wird. Sie hat im Vergleich zu anderen Arten wenig Aloin, daher ist sie auch als Lebensmittel verwendbar. Gleichzeitig enthält sie einen hohen Anteil an Wirkstoffen, denen positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgesagt werden.

Aloe Barbadensis Miller

Was ist Aloe Vera Propolis?

Aloe Vera Propolis

Propolis ist ein Stoff, den Bienen zum Schutz vor Viren, Bakterien und Pilzen im Bienenstock produzieren. Seine antiseptischen Eigenschaften werden in der Naturheilkunde genutzt. Propolis ist in vielen Produkten mit Aloe Vera enthalten, da es die Wirkung der Wüstenpflanze ideal ergänzt.

Was ist Aloin?

Aloin ist ein Bitterstoff, den die Aloe bildet, um ihre Blätter vor Fressfeinden zu schützen. Aloin hat eine stark abführende Wirkung, daher werden zur inneren Einnahme ausschließlich Produkte aus der Barbadensis Miller verwendet, die von Natur aus nur wenig Aloin enthält.

Aloin

Weiterführende Informationen zum Thema Aleo Vera

Interessante Videos zum Thema Aloe Vera

AloeVera im ZDF Gesundheitsmagazin Praxis

Aloe Vera Kapillaren bestimmen unser Leben

Aloe Vera Beitrag in der Sendung Servicezeit im WDR

Aloe Vera, Tipps für Zuhause